Laufen und mehr zum Jahresauftakt 2022

VHS und Partner veröffentlichen Sonderprogramm für Läufer*innen

Salzkotten. Sport zu treiben, um mehr für die eigene Gesundheit zu tun, dürfte zu den häufigsten Vorsätzen für das neue Jahr gehören. Das Sonderprogramm der VHS vor Ort und ihrer Partner zum Salzkotten Marathon hat sich über viele Jahre als ideale Möglichkeit etabliert, den Vorsatz in die Tat umzusetzen. Dabei richten sich die Angebote, die mit Unterstützung der Leichtathletik-Abteilung des VfB 1910 Salzkotten e. V., des Sportmedizinischen Instituts der Universität Paderborn, den Organisatoren des Klingenthal Salzkotten Marathon sowie qualifizierten Trainern und Referenten konzipiert wurden, keinesfalls nur an Laufeinsteiger. Auch fortgeschrittene Läufer erhalten die Gelegenheit, an der eigenen Fitness zu arbeiten und den Wissensstand zum Thema Laufen zu erhöhen.

Das Kursangebot umfasst dementsprechend Laufkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene ebenso wie Angebote zur Trainingsplanung oder Leistungsdiagnostik. Da die VHS stets einen ganzheitlichen Ansatz der Gesundheitsbildung verfolgt, runden Angebote wie „Yoga für Läufer“, „Faszientraining im Laufsport“ oder „EASY RUNNING: Die richtige Kost für Training und Wettkampf“ das Sonderprogramm ab. „An weiteren Kursen und Veranstaltungen für das Frühjahr 2022 wird gearbeitet.“, kündigt VHS-Leiter Markus Krick an.

Die Kurse starten ab Mitte Januar und sind ab sofort auf den Internetseiten der VHS unter www.vhs-vor-ort.de zu finden. Ferner besteht die Möglichkeit, sich das Sonderprogramm als digitale Broschüre herunterzuladen. Die Broschüre ist ebenfalls auf den Internetseiten der VHS sowie auf den Seiten des Salzkotten Marathon unter www.salzkotten-marathon.de oder des VfB Salzkotten unter www.saelzerlauf.de verfügbar. Eine Anmeldung zu allen Kursen und Veranstaltungen des Sonderprogramms ist ab sofort online sowie per Telefon unter 05258 93796-0 möglich.

v. l.: Sascha Wiczynski (Organisationsleitung Salzkotten Marathon), Dr. Uwe Baer (VfB Salzkotten) und Markus Krick (VHS vor Ort)